Filme 2020

Panteres

Länge:
22 min.
Herstellungsjahr:
2020
Land:
Spanien
Regie:
Darsteller/Mitwirkende:
Laia Capdevila
Rimé Kopoború
Silvia Albert
Alba Mares
Produktionsfirma:
Antivaho Cinematográfico
Berlinale Sektion:
Generation
Berlinale Kategorie:
Kurzfilm

Screening at the Festival:

23. 02. 20CinemaxX 315:30
24. 02. 20Cubix 520:30
25. 02. 20Cubix 811:00
26. 02. 20CinemaxX 114:00
28. 02. 20Filmtheater Friedrichshain10:00
29. 02. 20Cubix 811:00
01. 03. 20International16:00

Die Frauenkörper in der Umkleide: vernarbt, dick, schwanger, rasiert, tätowiert. Joana studiert deren Eigenheiten und später auch sich selbst im Spiegel. Kann der eigene Körper verändert werden, das eigene Geschlecht, Weiblichkeit? „Break Free“ steht auf ihrem Shirt, direkt unter einem Bild von Freddie Mercury. Joana möchte alle und alles abschütteln – die gedrückte Stimmung ihrer Freundin Nina, die Mädchen in der Schule. Sie will Befreiungsschläge.

BIOGRAFIE Erika Sánchez

Geboren 1983 in Barcelona. Die Drehbuchautorin, Regisseurin und Produzentin arbeitete lange Zeit als persönliche Assistentin und Script Supervisor, bevor sie 2013 ihren ersten dokumentarischen Kurzfilm, The Show, drehte. Im Jahr darauf folgte mit It’s never darker ihr erster dokumentarischer Langfilm. Zusammen mit Xavi Esteban gründete sie die Produktionsfirma Antivaho Cinematográfico. Panteres ist ihr erster fiktionaler Kurzfilm und eine Vorarbeit zu ihrem Spielfilmdebüt, The Quiet Women, den sie derzeit entwickelt.

FILMOGRAFIE Erika Sánchez (Auswahl)

2020 Panteres  2014 Mai és tan fosc   2013 El Espectáculo 

Erika Sánchez @IMDb
Interview mit Èrika Sánchez über 'Panteres'

zurück zur Übersicht