Filme A bis Z

The Making of Monsters

Länge:
35 min.
Herstellungsjahr:
1990
Land:
Canada
Regie:
Darsteller/Mitwirkende:
Lee MacDougall
Ray Kahnert
Taborah Johnson
David Gardner
Stewart Arnott
Clare Coulter
Produktionsfirma:
Canadian Film Centre
Berlinale Sektion:
Panorama
Berlinale Kategorie:
Kurzfilm

1985 wurde der schwule Lehrer Kenneth Zellers im High Park in Toronto von fünf Teenager-Jungen ermordet. John Greyson, Enfant terrible des kanadischen Kinos, inszenierte ein experimentelles Musical, in welchem er eine umfassende aktivistische Analyse dieses Falls vornimmt. Mit Brechtschen Verfremdungsstrategien und einem ausgelassenen Sinn für Provokation rekonstruiert er Tathergang und Medienhype in einem fiktiven Making-of von Dreharbeiten, das er wiederum mit vielfältigen ästhetischen Formen sprengt: Reportage-Elementen, Theaterszenen, Archivmaterial und Musikvideosequenzen. So entsteht eine radikale, vielschichtige Studie zu Homophobie, die das Dickicht weißer Heteronormativität mit bitter-ironischen Zügen durchschlägt. Bertolt Brecht höchstpersönlich tritt als Regisseur in Gestalt eines Fisches auf, und Tänzer in Jockstraps mit Hockeyschlägern und Torhütermasken entzünden ein Feuerwerk queerer Lebenslust, voller Wut und selbstbestimmter Strahlkraft.

BIOGRAFIE John Greyson

Der kanadische Film- und Videokünstler wurde 1960 in Nelson geboren. Er studierte Film am Canadian Film Center und realisierte bereits über 60 preisgekrönte Spielfilme, Installationen, transmediale Arbeiten und Kurzfilme. 1989 erhielt er einen Teddy Award für Urinal, 1991 einen weiteren für The Making of Monsters. In seinen Arbeiten verbindet Greyson dokumentarische und fiktionale Elemente und verhandelt Themen wie queeren Aktivismus, homophobe Gewalt, Aids-Aktivismus, Anti-Apartheid, Friedensbewegungen, Konflikte in Nahost, Polizeikorruption oder Überlegungen zur Abschaffung von Gefängnissen. Seit 2014 unterrichtet er Filmproduktion an der York University in Toronto.

 

FILMOGRAFIE John Greyson (Auswahl)

2021 International Dawn Chorus Day  2020 Prurient  2020 Auterson Clock  2018 Towel   2018 Gazonto  2017 Memurial  2011/2012 Teddy Kurzfilmrolle 2012  2011 Green Laser  2010 Rex Vs. Singh  2010 Covered  2008 Fig Trees  2007 Orange Clouds   1997 Uncut  1993 Zero Patience  1990 The Making of Monsters  1988 Urinal 

John Greyson IMDb
John Greyson im Gespräch mit Teddy Award

zurück zur Übersicht