Filme A bis Z

Viktor and Viktoria

Länge:
99 min.
Herstellungsjahr:
1933
Land:
Germany
Regie:
Darsteller/Mitwirkende:
Renate Müller
Hermann Thimig
Adolf Wohlbrück
Hilde Hildebrand
Produktionsfirma:
Universum Film (UFA)
Berlinale Sektion:
Retrospektive

Als Elizabeth ihre Anstellung und Victor infolge einer Erkältung seine Stimme verliert, springt die junge Frau für ihn ein. Sie zieht sich Hosen an und spielt nun als Frau einen Mann, der eine Frau spielt. Ihr Auftritt wird ein Riesenerfolg, der »Victoria« und ihren »Manager« an Bühnen in ganz Europa führt – bis eine englische Prinzessin in Frankreich Verdacht schöpft und bei einem Ausflug an die Riviera die Wahrheit herausfinden will …

BIOGRAFIE Reinhold Schünzel

Geboren am 7. November 1886 in Hamburg, Deutschland, erschien Reinhold Schünzel erstmals 1916 auf der Leinwand. Bald darauf diversifizierte er sich in die Regie. Er setzte sich mit epischen, historischen Dramen wie Katharina die Große (1920) durch, die so beliebt waren, dass er eine eigene Produktionsfirma gründen konnte. Von MGM nach seinem Umzug nach Hollywood unterzeichnet, drehte er drei Filme, unter denen sich die Hochglanzoperette Balalaika (1939) abhebt. 1949 kehrte er nach Deutschland zurück, fand aber kaum Arbeitsmöglichkeiten. Schünzel starb nach einem Kinobesuch im November 1954 an einer Herzkrankheit.

FILMOGRAFIE Reinhold Schünzel (Auswahl)

1951 Die Dubarry  1941 New Wine   1939 Balalaika   1939 The Ice Follies of 1939  1937 Land der Liebe   1936 Donogoo Tonka   1934 La jeune fille d'une nuit   1934 Georges et Georgette   1933 Viktor and Viktoria  1932 Le petit écart   1931 Ronny   1927 Der Himmel auf Erden  1925 Die Frau für 24 Stunden   1923 Der Pantoffelheld   1920 Maria Magdalene   1919 Anders als die Anderen 

Reinhold Schünzel
Trailer

zurück zur Übersicht