Filme A bis Z

Tras el cristal

Länge:
110 min.
Herstellungsjahr:
1987
Land:
Spanien
Regie:
Darsteller/Mitwirkende:
Günter Meisner
David Sust
Marisa Paredes
Produktionsfirma:
T.E.M. Productores S.A.
Berlinale Kategorie:
Spielfilm

Ein Nazi-Arzt, der einen Fetisch für Jungen hatten, fühlt sich schuldig, nachdem Folter und Ermordung seine jüngste Opfer, und stürzt sich von einem Dach. Einige Jahre später, der Arzt, der zu einer eisernen Lunge beschränkt ist, übernimmt als seine Krankenpfleger einen Jungen, der heimlich der Ermordung beobachtet hatte.

Ein Skandalfilm zur Entstehungszeit: Ein Altnazi und sein junger Pfleger in Spanien. Ein wahrlich finsteres Werk zu düsteren Themen, der Versteckt- und Verstocktheit der spanischen nachfaschistischen Welt, die noch nicht begonnen hat, sich analytisch und politisch mit ihrer dunklen Zeit auseinanderzusetzen. 2000 gewann Vilaronga mit El Mar den Manfred-Salzgeber-Preis.

BIOGRAFIE Agustí Villaronga

Geboren 1953 in Palma de Mallorca. Sein Debütfilm TRAS EL CRISTAL lief 1986 auf der Berlinale. 2011 Goya Award als bester Regisseur für PA NEGRE (Black Bread). 

FILMOGRAFIE Agustí Villaronga (Auswahl)

2010 Pa negre  1997 99.9  1989 El niño de la luna  1987 Tras el cristal 

Agustí Villaronga IMDb
Trailer

zurück zur Übersicht