Filme A bis Z

Zärtlichkeiten

Länge:
28 min.
Herstellungsjahr:
1985
Land:
Federal Rep. Germany
Regie:
Produktionsfirma:
dffb
Berlinale Sektion:
Retrospektive

Geschichten aus dem lesbischen Sub in Westberlin über Verliebtheit, Klischees, Begehren, Konflikte – „als Spielfilm gedreht, mit wirklichen Lesben an wirklichen Orten über ein wirkliches Lebensgefühl“. Annette hat eine neue Liebschaft, ihre Freundinnen wollen mehr wissen. Doch so sparsam wie Annette mit Worten bleibt auch der Film von Maria Lang: „Das Wichtigste in meinem Film ist mir das Geheimnis, also all das, was er nicht erzählt, das verlorengegangene Mosaik, dessen Zwischenräume Räume sind für unsere Fantasie.“ – Es läuft die 2016 von der Deutschen Kinemathek digital restaurierte Fassung.

BIOGRAFIE Maria Lang

Maria Lang studierte Film an der Deutschen Film- und Fernsehakademie in Berlin. 1991 gründete sie zusammen mit Ute Aurand den 'Filmclub' und die monatliche Filmreihe 'Filmarbeiterinnen Abend'. Neben ihrer Tätigkeit als Film- und Videokünstlerin ist Lang auch als Fotografin und Autorin tätig.

FILMOGRAFIE Maria Lang (Auswahl)

2006 Hier ist es zur Zeit sehr schön  2006 Der Schmetterling im Winter  1985 Zärtlichkeiten  

dffb Filmseite

zurück zur Übersicht