Filme A bis Z

Härte

Länge:
89 min.
Herstellungsjahr:
2015
Land:
Deutschland
Regie:
Darsteller/Mitwirkende:
Luise Heyer
Hanno Koffler
Katy Karrenbauer
Andreas Marquardt
Ilse Amberger Bendin
Marion Erdmann
Rüdiger Götze
Produktionsfirma:
Rosa von Praunheim Film
Berlinale Sektion:
Panorama
Berlinale Kategorie:
Spielfilm

Wenn Karate-Champion Andreas Marquardt über sich nachdenkt, überkommt ihn Bitternis: „Ich habe keine Gefühle zugelassen. Ich war ein eiskalter Typ, ein Block, mir war alles scheißegal.“ Als er zwei Jahre alt war, übergoss ihn sein Vater mit Wasser und stellte ihn bei Minustemperaturen auf den Balkon. Ein anderes Mal zerquetschte er ihm die Hand. Mit Sechs begann die Mutter, ihn zu verführen: „Dein Schwanz gehört mir, Freundchen.“ Später wurde Andreas Zuhälter, verdiente Millionen. Bis er in den Knast kam. Nur Marion hielt zu ihm, die Schöne, die für ihn auf den Strich ging und ihm Mut machte ... In einer Mischung von Interviews und nachinszenierten Szenen aus der Autobiograe von Andreas Marquardt beschreibt Rosa von Praunheim ein Leben, das aus Demütigung und Angst in Verachtung, Selbsthass und Brutalität umschlägt. Gedreht in stilisierten Kulissen, deren Fototapeten die Atmosphäre des alten West-Berlin wieder erstehen lassen, entsteht ein erschütternder Einblick in die existenziellen Verletzungen einer Seele durch familiäre Gewalt und die verzweifelte Gegenwehr. Kann es gelingen, den Teufelskreis zu durchbrechen? Und wie geht Andreas Marquardt heute mit diesen Erfahrungen um?

BIOGRAFIE Rosa von Praunheim


Geboren 1942 in Riga. Er studierte an der Werkkunstschule Offenbach am Main sowie an der Hochschule der Künste Berlin. 1967 realisierte von Praunheim erste Kurzfilme. Sein Durchbruch gelang ihm 1971 mit dem Dokumentarfilm Nicht der Homosexuelle ist pervers, sondern die Situation, in der er lebt.

FILMOGRAFIE Rosa von Praunheim (Auswahl)

2017 Überleben in Neukölln  2016 Welcome All Sexes: 30 Jahre Teddy Awards   2015 Härte  2013 Mario Wirz  2011 Mondo Lux - Die Bilderwelten des Werner Schroeter  2011 Die Jungs vom Bahnhof Zoo  2011 König des Comics  2010 New York Memories  2007 Tote Schwule – lebende Lesben  2004 Umsonst gelebt - Walter Schwarze  2004 Männer Helden und schwule Nazis  1990 Positiv  1989 Schweigen = Tod  1971 Nicht der Homosexuelle ist pervers, sondern die Situation, in der er lebt 

Rosa von Praunheim @IMDb
Interview mit Hanno Koffler über Härte
Trailer

zurück zur Übersicht