Filme 2021

Instructions for Survival

Länge:
72 min.
Herstellungsjahr:
2021
Land:
Germany
Regie:
Produktionsfirma:
Fortisfemfilm
Berlinale Sektion:
Perspektive deutsches Kino
Berlinale Kategorie:
Dokumentarfilm

Aufgrund seiner Trans*identität muss Alexander in seiner Heimat ein Leben im Verborgenen führen. Mit der Kennzeichnung als „weiblich“ im Pass kann er keinen legalen Job aufnehmen. Da selbst ein Arztbesuch ein Risiko für ihn darstellt, hat er seine Hormontherapie zur Transition mithilfe von Internetforen und der Trans*-Community vor Ort eigeninitiativ begonnen. Um ihrer perspektivlosen Lage zu entkommen und das Land verlassen zu können, entschließt sich Alexanders Frau Mari, für 12.000 US-Dollar eine Leihmutterschaft einzugehen. Doch der vermeintlich pragmatische Plan entpuppt sich als tückisch, denn Alex und Mari entwickeln nach und nach eine emotionale Beziehung zu dem ungeborenen Kind.
Instructions for Survival erzählt von der Liebe zweier Menschen, deren Leben einem fortwährenden Kampf gleicht und die allen Widerständen zum Trotz zusammenhalten.

BIOGRAFIE Yana Ugrekhelidze

Geboren 1984 in Tiflis, Georgien. Nach einem Abschluss als Diplom-Übersetzerin in Georgien erwarb sie einen Bachelor in Kommunikationsdesign an der Peter Behrens School of Arts in Düsseldorf und ein Diplom an der Kunsthochschule für Medien in Köln, Schwerpunkt Film und Animation. Ihr erster Animationsfilm, Summer Story, wurde 2017 bei den Kurzfilmtagen Oberhausen uraufgeführt und als Semi-Finalist beim Student Academy Award ausgezeichnet. Ihr Diplomfilm, Armed Lullaby, feierte Premiere bei Generation. 2019 gründete sie die Produktionsfirma Fortis Fem Film. Instructions for Survival ist ihr Langfilmdebüt.

FILMOGRAFIE Yana Ugrekhelidze (Auswahl)

2021 Instructions for Survival  2019 Armed Lullaby (Ein Kriegswiegenlied)  2017 Summer Story 

zurück zur Übersicht