Filme 2021

International Dawn Chorus Day

Länge:
15 min.
Herstellungsjahr:
2021
Land:
Canada
Regie:
Darsteller/Mitwirkende:
Shady Habash
Sarah Hegazi
Produktionsfirma:
Greyzone Ltd.
Berlinale Sektion:
Shorts
Berlinale Kategorie:
Experimentalfilm

Anfang Mai 2020, am jährlich stattfindenden International Dawn Chorus Day, stimmen Vögel aus sechs Kontinenten in eine Videokonferenz ein: Sie tratschen über Stürme, Katzen, Drahtseile und Termine. Sie tauschen sich aus über den ägyptischen Filmemacher Shady Habash, bekannt für seine satirischen, systemkritischen Musikvideos. Am Tag zuvor ist er in Kairos berüchtigtem Tora-Gefängnis gestorben. Sie reden auch über die queere ägyptische Aktivistin Sarah Hegazi, die bei einem Konzert in Kairo eine Regenbogenflagge schwenkte und dafür ins Gefängnis kam; mittlerweile lebt sie als politischer Flüchtling in Toronto. Sie ahnen nicht, dass Sarah sich einen Monat später das Leben nehmen wird, gebrochen von den traumatisierenden Folgen ihrer Zeit im Gefängnis. „Die Erfahrung war schlimm. Ich halte es nicht mehr aus. Verzeiht mir“, schrieb sie zum Abschied.

BIOGRAFIE John Greyson

Der kanadische Film- und Videokünstler wurde 1960 in Nelson geboren. Er studierte Film am Canadian Film Center und realisierte bereits über 60 preisgekrönte Spielfilme, Installationen, transmediale Arbeiten und Kurzfilme. 1989 erhielt er einen Teddy Award für Urinal, 1991 einen weiteren für The Making of Monsters. In seinen Arbeiten verbindet Greyson dokumentarische und fiktionale Elemente und verhandelt Themen wie queeren Aktivismus, homophobe Gewalt, Aids-Aktivismus, Anti-Apartheid, Friedensbewegungen, Konflikte in Nahost, Polizeikorruption oder Überlegungen zur Abschaffung von Gefängnissen. Seit 2014 unterrichtet er Filmproduktion an der York University in Toronto.

 

FILMOGRAFIE John Greyson (Auswahl)

2021 International Dawn Chorus Day  2020 Auterson Clock  2020 Prurient  2018 Towel   2018 Gazonto  2017 Memurial  2011/2012 Teddy Kurzfilmrolle 2012  2011 Green Laser  2010 Covered  2010 Rex Vs. Singh  2008 Fig Trees  2007 Orange Clouds   1997 Uncut  1993 Zero Patience  1990 The Making of Monsters  1988 Urinal 

zurück zur Übersicht